Kategorie: Allgemein

DBS#32 – Sebastian Goddemeier – Journalist & Autor – Coming-Out

SEBASTIAN GODDEMEIER SPRICHT BEI AUSGANG PODCAST UEBER SEIN BUCH COMING OUT GESCHICHTEN VON 18 QUEEREN STARS
©Yasmin Nickel
*unbezahlte Werbung – Dieses Interview entstand in Kooperation mit dem riva Verlag, München. Wir haben dafür ein Belegexemplar des Buches erhalten.

Sebastian Goddemeier schreibt und spricht über das Thema Coming-Out

Sebastian Goddemeier ist Journalist, in Münster geboren und aufgewachsen und lebt heute in Berlin. Coming-Out war für ihn lange ein persönliches Thema, das er jetzt auch in seinem gleichnamigen Buch verarbeitet hat. Darin spricht er allerdings nicht nur über sein eigenes Coming-Out, sondern teilt auch die Erfahrungen von 18 queeren, öffentlichen Persönlichkeiten. Diese hat er als Ergebnis persönlicher und bewegender Interviews aufgeschrieben. Die Mehrzahl der Interviewten ist männlich, das bedauert Sebastian nach eigener Aussage sehr. Aber er sagt auch, dass es nicht so einfach für ihn war, lesbische oder trans-weibliche Personen für so ein Gespräch zu finden.

Dennoch zeigt sich die Auswahl seiner Gesprächspartner*innen vielseitig und beschränkt sich nicht nur auf jüngere Personen, die vielleicht gerade besonders präsent oder angesagt sind. Ralf König, Drangsal, Kevin Kühnert, Aquamarin oder Jolina Mennen, sind nur ein paar der Namen auf der Liste der 18 Interviewten. „Coming-Out“ ist für Sebastian Goddemeier ein Traumprojekt und das Resultat ist jetzt nach neun Monaten intensiver Arbeit veröffentlicht.

Viele individuelle Erfahrungen Coming-Out

Das Buch macht deutlich, dass alle Menschen die er interviewt hat, ihre ganz individuellen Probleme mitbringen. Dennoch hat Sebastian Goddemeier in fast allen Gesprächen auch viele Parallelen zu seinen eigenen Erfahrungen gefunden. Im Interview sprechen wir über Sebastians Weg aus der kleinen Stadt in NRW, nach Berlin in die große Metropole. Dort, wo er sich endlich frei fühlen und die Anonymität genießen kann.

Eltern nicht alleine lassen

Natürlich haben auch wir unsere eigenen Erlebnisse im Zusammenhang mit Coming-Out gemacht und sind froh, dass wir damit nie große Probleme hatten. Von diesem Glück können allerdings nicht alle jungen Menschen reden. Oft haben Eltern auch Probleme zu akzeptieren, dass ihre Kinder schwul, bi, trans*, queer oder oder einfach unsicher sind. Diese Unsicherheit und vielleicht auch Angst um das Kind, spielt keine unwesentliche Rolle. Es braucht auch für Eltern häufig Zeit zu verstehen und sich mit dem Thema auch erst einmal selbst zu beschäftigen.

Deshalb ist Sebastians Buch auch für Eltern eine wertvolle Quelle, aus den Erfahrungen anderer zu schöpfen und sich zu informieren. Niemand muss mit der Situation alleine bleiben und auch die Familie und Freunde brauchen Zeit, sich mit der Situation auseinander zu setzen. Viel miteinander reden ist dabei hilfreich, Vorurteile abzubauen und die Hand zu reichen und die Eltern ein Stück weit in die eigene Erlebniswelt mitzunehmen.

Wie Sebastian die Arbeit an seinem Buch erlebt hat, welches Aha-Erlebnis er beim Schreiben hatte und wie er seine Gesprächspartner*innen ausgewählt hat, erfahrt ihr im Interview. Wenn ihr Sebastian folgen möchtet, schaut mal auf seinem Instagram vorbei.

Wollt ihr mehr wissen?

Wir freuen uns wie immer über euer Feedback und wenn ihr uns auf Instagram folgt. Wir sind kostenlos über alle denkbaren Streamingdienste wie Apple Podcasts oder Spotify erreichbar und wenn ihr uns eure Geschichte erzählen möchtet, schreibt uns eine E-Mail an mail@ausgangpodcast.de

Copyright-Hinweis:
Die gelesene Passage des Buches im Podcast: ©2021 Sebastian Goddemeier, „Coming-out – Queere Stars über den wichtigsten Moment in ihrem Leben“, erschienen im riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH.

 

 

 

DBS#31 – Sven Rebel – Integraler Life-Coach & Business Coach

SVEN REBEL UEBER LIFE-COACHING IM INTERVIEW BEI DIE BUNTE STUNDE BEI AUSGANG PODCAST
©Mario Mendez

Sven Rebel hilft Menschen dabei zufriedener zu leben

Sven Rebel ist Integraler Life-Coach und Business-Coach und sorgt mit seinem Beruf dafür, dass Menschen für sich einen Weg zu einem zufriedeneren Leben finden können. Natürlich müssen seine Klient*innen dafür auch bereit sein. Wer etwas an sich oder seinem Leben ändern möchte, muss realisieren dass dieser Schritt nur mit eigener Initiative gegangen werden kann. Weiterlesen

DGS#84 – Natalie Chirchietti – Radeln ohne Alter

NATALIE CHIRCHIETTI SPRICHT IM AUSGANG PODCAST INTERVIEW ÜBER RADELN OHNE ALTER SOZIALES PROJEKT START UP
© Felicitas von Imhoff

Radeln ohne Alter gibt Senior*innen und Menschen mit körperlicher Einschränkung Mobilität zurück

Natalie Chirchietti ist seit 2016 ein Teil der Geschäftsführung von Radeln ohne Alter aus Bonn. Gemeinsam mit Mitgründerin Caroline Kuhl enstand ein StartUp, das heute ein richtiges Unternehmen ist. Zum Großteil arbeiten für Radeln ohne Alter Ehrenamtler*innen die gemeinsam mit älteren Menschen Rikschafahrten durchführen. Dies soll den Älteren und teils eingeschränkten Menschen wieder zu etwas mehr Mobilität und vor allen Lebensfreude verhelfen. Weiterlesen

DBS#29 – Max Appenroth – Trans-Aktivist & Diversity Consultant

MAX APPENROTH TRANS-AKTIVIST UND DIVERSITY CONSULTANT IM INTERVIEW BEI AUSGANG PODCAST ÜBER TRANS UND CARE
©Max Appenroth

Max Appenroth kämpft seit Jahren für mehr Rechte transidenter Menschen

Max Appenroth begann die Transition im Jahr 2009 und ist mittlerweile bekannter Trans-Aktivist. Zunächst wurde Max als Mädchen erzogen und wuchs auch so auf. Bald identifizierte Max sich als lesbisch, realisierte jedoch mit der Zeit dass dies schlicht nicht seine wahre Identität ist. Was eigentlich genau männlich oder weiblich ist, wird allgemein immer wieder heiß diskutiert. Nicht immer muss aber das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht auch das sein, mit dem sich Menschen wirklich identifizieren können. Es gibt sogar Menschen die sich gar nicht identifizieren möchten.

Weiterlesen