Kategorie: Talk

DGS#112 – Carmen Spoida – „Humans not Resources“ – Personalarbeit neu gedacht

 

Carmen Spoida spricht bei Ausgang Podcast im Interview ueber ihren Beruf als Head of People and Culture
©Carmen Spoida

Carmen Spoida ist Head of People and Culture bei einem Software Start-up. Mittlerweile hat sie mehr als 20 Jahre Berufserfahrung. Diese nutzt sie in ihrer Freizeit für ihren Kanal bei TikTok. Auf „Humans not Resources“ gibt sie nützliche Bewerbungstipps, erzählt was Arbeitgeber im Umgang mit Mitarbeitenden besser machen können und spricht über ihren Beruf als Head of People and Culture. Weiterlesen

DGS#111 – Mary & Flo – Digitale Nomaden Podcast – Der Re-Launch

MARY & FLO SIND ZUERUECK MIT DEM DIGITALE NOMADEN PODCAST IM INTERVIEIW BEI AUSGANG PODCAST
©Patrick Reymann

Der Digitale Nomaden Podcast ist zurück. Nach zwei Jahren Pause geht es mit neuen Themen und neuen Hosts endlich weiter. Gegründet wurde der Digitale Nomaden Podcast bereits 2016. Damals starteten Sascha Boampong und Timo Eckhard gerade frisch damit durch. Seit März 2022 erzählen Mary und Flo nun neue Geschichten rund um ortsunabhängiges Arbeiten. Weiterlesen

DGS#110 – Quichotte – „Nicht weniger als ein Spektakel“

COMEDIAN QUICHOTTE UEBER SEINE NEUE SHOW NICHT WENIGER ALS EIN SPEKTAKEL IM INTERVIEW BEI AUSGANG PODCAST
©Marvin Ruppert

Comedian, Rapper, Poetry-Slammer, Autor, Podcaster – all das ist Quichotte. Der Künstler steht seit vielen Jahren auf der Bühne und darf nun auch wieder auf Tour gehen. Sein aktuelles Programm heißt „Nicht weniger als ein Spektakel“ und genau das wird es auch, wenn Quichotte auf der Bühne steht.

Weiterlesen

DBS#39 – Sarah – Dorfpride – Queeres Leben auf dem Land sichtbar machen

DORFPRIDE EIN PROJEKT FUER MEHR SICHTBARKEIT QUEERER MENSCHEN AUF DEM LAND
©Ausgang Podcast

Mühlhausen 2020 – aus einer sprichwörtlichen Schnapsidee entsteht mitten in der Pandemie die Dorfpride. Gerade auf dem Land braucht es mehr Sichtbarkeit und Angebote für queere Menschen, das wissen auch die Organisator:innen. In weniger als vier Wochen entsteht mit Hilfe vieler Ehrenamtlerinnen die erste Demonstration in Thüringen. Die Dorfpride ist geboren und findet bereits in der ersten Ausgabe sehr viel Anklang bei den Gemeinden und allen Beteiligten. Weiterlesen