Der Interviewpodcast von Toni und Sebastian

Köln - Zwei Gastgeber - ein Interviewpodcast - zwei Formate.
Wir sprechen regelmäßig mit Menschen, die interessante Geschichten erzählen.
Neue Interviews kannst du alle zwei Wochen bei Spotify, Google Podcasts und Deezer streamen, oder direkt hier auf der Homepage abspielen.
Du willst mehr über queere Themen erfahren? Dann hör doch einfach Die Bunte Stunde.
Bei Die Gesprächsvollzieher widmen wir uns Themen aus allen erdenklichen Lebenslagen.
Nimm Kontakt zu uns auf und schreib uns deinen Themenvorschlag. Alle Neuigkeiten gibt's auch auf Instagram

DBS#32 – Sebastian Goddemeier – Journalist & Autor – Coming-Out

SEBASTIAN GODDEMEIER SPRICHT BEI AUSGANG PODCAST UEBER SEIN BUCH COMING OUT GESCHICHTEN VON 18 QUEEREN STARS
©Yasmin Nickel
*unbezahlte Werbung – Dieses Interview entstand in Kooperation mit dem riva Verlag, München. Wir haben dafür ein Belegexemplar des Buches erhalten.

Sebastian Goddemeier schreibt und spricht über das Thema Coming-Out

Sebastian Goddemeier ist Journalist, in Münster geboren und aufgewachsen und lebt heute in Berlin. Coming-Out war für ihn lange ein persönliches Thema, das er jetzt auch in seinem gleichnamigen Buch verarbeitet hat. Darin spricht er allerdings nicht nur über sein eigenes Coming-Out, sondern teilt auch die Erfahrungen von 18 queeren, öffentlichen Persönlichkeiten. Diese hat er als Ergebnis persönlicher und bewegender Interviews aufgeschrieben. Die Mehrzahl der Interviewten ist männlich, das bedauert Sebastian nach eigener Aussage sehr. Aber er sagt auch, dass es nicht so einfach für ihn war, lesbische oder trans-weibliche Personen für so ein Gespräch zu finden.

Dennoch zeigt sich die Auswahl seiner Gesprächspartner*innen vielseitig und beschränkt sich nicht nur auf jüngere Personen, die vielleicht gerade besonders präsent oder angesagt sind. Ralf König, Drangsal, Kevin Kühnert, Aquamarin oder Jolina Mennen, sind nur ein paar der Namen auf der Liste der 18 Interviewten. „Coming-Out“ ist für Sebastian Goddemeier ein Traumprojekt und das Resultat ist jetzt nach neun Monaten intensiver Arbeit veröffentlicht.

Viele individuelle Erfahrungen Coming-Out

Das Buch macht deutlich, dass alle Menschen die er interviewt hat, ihre ganz individuellen Probleme mitbringen. Dennoch hat Sebastian Goddemeier in fast allen Gesprächen auch viele Parallelen zu seinen eigenen Erfahrungen gefunden. Im Interview sprechen wir über Sebastians Weg aus der kleinen Stadt in NRW, nach Berlin in die große Metropole. Dort, wo er sich endlich frei fühlen und die Anonymität genießen kann.

Eltern nicht alleine lassen

Natürlich haben auch wir unsere eigenen Erlebnisse im Zusammenhang mit Coming-Out gemacht und sind froh, dass wir damit nie große Probleme hatten. Von diesem Glück können allerdings nicht alle jungen Menschen reden. Oft haben Eltern auch Probleme zu akzeptieren, dass ihre Kinder schwul, bi, trans*, queer oder oder einfach unsicher sind. Diese Unsicherheit und vielleicht auch Angst um das Kind, spielt keine unwesentliche Rolle. Es braucht auch für Eltern häufig Zeit zu verstehen und sich mit dem Thema auch erst einmal selbst zu beschäftigen.

Deshalb ist Sebastians Buch auch für Eltern eine wertvolle Quelle, aus den Erfahrungen anderer zu schöpfen und sich zu informieren. Niemand muss mit der Situation alleine bleiben und auch die Familie und Freunde brauchen Zeit, sich mit der Situation auseinander zu setzen. Viel miteinander reden ist dabei hilfreich, Vorurteile abzubauen und die Hand zu reichen und die Eltern ein Stück weit in die eigene Erlebniswelt mitzunehmen.

Wie Sebastian die Arbeit an seinem Buch erlebt hat, welches Aha-Erlebnis er beim Schreiben hatte und wie er seine Gesprächspartner*innen ausgewählt hat, erfahrt ihr im Interview. Wenn ihr Sebastian folgen möchtet, schaut mal auf seinem Instagram vorbei.

Wollt ihr mehr wissen?

Wir freuen uns wie immer über euer Feedback und wenn ihr uns auf Instagram folgt. Wir sind kostenlos über alle denkbaren Streamingdienste wie Apple Podcasts oder Spotify erreichbar und wenn ihr uns eure Geschichte erzählen möchtet, schreibt uns eine E-Mail an mail@ausgangpodcast.de

Copyright-Hinweis:
Die gelesene Passage des Buches im Podcast: ©2021 Sebastian Goddemeier, „Coming-out – Queere Stars über den wichtigsten Moment in ihrem Leben“, erschienen im riva Verlag, ein Imprint der Münchner Verlagsgruppe GmbH.

 

 

 

DGS#85 – Lena – Wie datet Frau über 30?

DATING UEBER 30 ALS FRAU WIE GEHT DAS LENA IM INTERVIEW BEI AUSGANG PODCAST
©Ausgang Podcast

Dating als Frau über 30 – wie stehen die Chancen auf die große Liebe?

In dieser Folge sprechen wir mit Lena (Name geändert, Anm. d. Redaktion) über ihre Datingerfahrung als Frau über 30. Ist da schon alles zu spät, wenn eine Frau weder Partner noch Kind hat? Es klingt beinah so als müsse man als weibliche Person noch immer einem gewissen Schema folgen, oder einem bestimmten Bild entsprechen.

Weiterlesen

DBS#31 – Sven Rebel – Integraler Life-Coach & Business Coach

SVEN REBEL UEBER LIFE-COACHING IM INTERVIEW BEI DIE BUNTE STUNDE BEI AUSGANG PODCAST
©Mario Mendez

Sven Rebel hilft Menschen dabei zufriedener zu leben

Sven Rebel ist Integraler Life-Coach und Business-Coach und sorgt mit seinem Beruf dafür, dass Menschen für sich einen Weg zu einem zufriedeneren Leben finden können. Natürlich müssen seine Klient*innen dafür auch bereit sein. Wer etwas an sich oder seinem Leben ändern möchte, muss realisieren dass dieser Schritt nur mit eigener Initiative gegangen werden kann. Weiterlesen

DBS#30 – Benjamin Näßler – Liebe kennt keine Pause – eine Kampagne gegen Homophobie im Fußball

BENJAMIN NAESSLER SPRICHT BEI AUSGANG PODCAST DIE BUNTE STUNDE UEBER HOMOPHOBIE IM FUSSBALL
©Weigang Photography

Benjamin Näßler macht als Mr. Gay Germany 2020 auf Homophobie im Fußball aufmerksam

Im Dezember 2019 gewann Benjamin Näßler den Titel des Mr. Gay Germany 2020. Durch Corona war es im Jahr 2020 nicht möglich eine neue Wahl durchzuführen und somit bleibt Benjamin der aktuelle Titel erhalten. In seiner Kampagne „Doppelpass“ macht er auf Homophobie im Fußball aufmerksam und möchte im Jahr 2022 sogar ein Fußballspiel einer queeren Mannschaft bei der WM in Katar umsetzen. Auch eine Petition begleitet seine neue Kampagne „Liebe kennt keine Pause – gegen Homophobie in Katar“. Weiterlesen