DGS#116 – AdriNalin und DrikOne – Deutschrap aus dem Ruhrpott

AdriNalin und DrikOne machen Deutschrap aus dem Ruhrpott und sprechen über Hip Hop im Interview bei Ausgang Podcast
Deutschrap aus dem Pott – AdriNalin (l.) und DrikOne Foto©: DJ Amperr / Edditing: photogirlvibey

AdriNalin und DrikOne – Deutschrap aus dem Ruhrpott

Rap aus dem Ruhrgebiet ist seit Jahrzehnten in der Szene etabliert

AdriNalin und DrikOne sind zwei Rapper aus dem Ruhrpott. Sie rappen gemeinsam aber auch solo und stärken damit die Deutschrap-Szene in NRW und Deutschland. Der Ruhrpott ist ein besonderer Fleck in Nordrhein Westfalen. Hier wurde nicht nur jahrzehntelang unter Tage Kohle abgebaut und Eisen verhüttet. Auch Hip Hop und Deutschrap haben in der Region frühe Anfänge. Von den Einheimischen auch liebevoll Pott genannt, starteten im Ruhrgebiet schon Ende der 80er Jahre ein paar Musiker erste Gehversuche mit Deutschrap.

Adrian und Hendrik leben in Bochum und Dortmund und machen seit einigen Jahren Musik. Adrian rappt unter seinem Künstlernamen AdriaNalin bereits seit fast 10 Jahren. Schon mit 13 Jahren verfasste er erste Texte und ist seit 2015 solo und in Kollaborationen mit anderen Künstlern unterwegs. Hendrik ist Hip Hop-Freunden als DrikOne bekannt und seit etwa 4 Jahren (Stand 2022) im Deutschrap dabei.

Rapmusik aus Deutschland: Welche Rapper kommen aus NRW?

Von RAG – Ruhrpott AG, bis Creutzfeld & Jacob, von Abs und Too Strong über die Stieber Twins gab und gibt es viele Künstler die ihre Anfänge im Schatten der Kohleöfen und Eisenverhüttung starteten. Einige begannen bereits Ende der 80er Jahre und doch wurde der heutige Deutschrap erst später in Deutschland salonfähig.

In der Zwischenzeit formten sich auch in anderen Städten Verbindungen aus meist männlichen Rappern. Die Szene wuchs und nach und nach wurden auch Frankfurt, Berlin, Hamburg oder Stuttgart bedeutende Orte für die deutsche Hip Hop-Szene. Bands wie Die Fantastischen Vier, Fünf Sterne deluxe, Fettes Brot, Freundeskreis oder SEEED wurden zu lokalen und nationalen Rap-Stars.

AdriNalin und DrikOne sind beide in ihren Zwanzigern und kennen Bands wie RAG zumindest noch von ihren beiden Platten. Die Inspiration wird auf jeden Fall deutlich. Was einige als Oldschool Rap bezeichnen würden, ist aktuell und genau das was die beiden Rapper leidenschaftlich produzieren. Textgewaltiger Deutschrap, der häufig ein bisschen düster und vor allem melancholisch daherkommt.

AdriNalin und DrikOne: Deutschrap abseits vom Mainstream

Mit angenehm tiefen Stimmen, ganz ohne Autotune, wirkt ihre Musik deutlich kantiger als es heute in den Deutschen Hip Hop Charts Trend ist. Die beiden singen über sich sagt DrikOne uns im Interview und AdriNalin unterschreibt das genauso. In ihren Texten verarbeiten die beiden alles was sie emotional beschäftigt und die persönliche Note ist deutlich hörbar. „Conscious, größtenteils boombabmäßiger lyrischer Hip Hop“ nennt Adrian den Stil der beiden. Auch als Filmnoir-Rap (was kein von ihm erfundener Begriff ist, Anm.d.Red.) sieht er ihren Stil.

Im Interview bei Ausgang Podcast besprechen wir, wie die beiden zu ihrer Leidenschaft für Hip Hop und Deutschrap gekommen sind und was da eigentlich der Unterschied ist. Besonders ihr kreativer Prozess zur Entwicklung ihrer Musik hat uns interessiert. Wird bei der Produktion alles akribisch abgesprochen, korrigiert und neu arrangiert oder sprechen die beiden eine gemeinsame künstlerische Sprache? Zumindest Hendrik hat zunächst nur Texte geschrieben und ist erst später dazu übergegangen, diese auch zu performen.

Musikalisch beeinflusst haben die beiden Musiker wie Prezident oder Pöbel MC, aber auch französischer Rap. Adrian liebt außerdem die Musik von Wanda aus Österreich. Ob die beiden eigentlich von ihrer Musik leben können und wie ihre Musik entsteht und wie sie mit Hip Hop und Rapmusik weiter machen wollen, hört ihr wie immer im Interview.

Mehr über AdriNalin und DrikOne erfahren

Wenn ihr den beiden folgen möchtet schaut einfach auf Instagram unter @adrinalin_endlos und @heinrichlamar. Dort gibt’s regelmäßig Termine und neue Musik. Unterstützen könnt ihr Hendrik und Adrian, wenn ihr ihre Musik bei Bandcamp hört. Die Seite unterstützt Künstlerinnen und Künstler und hilft ihnen, mit ihrer Kunst etwas Geld zu verdienen.

Wir freuen uns über euer Feedback über mail@ausgangpodcast.de Neuigkeiten gibt es immer über Instagram. Hören könnt ihr uns bei allen gängigen Streamingdiensten und überall wo ihr Podcasts abrufen könnt.

Nachgehört: Ausgang Podcast Anspieltipps zum Thema Deutschrap und Hip Hip aus dem Ruhrpott

Passend zum Interview mit AdriNalin und DrikOne geben wir euch auch dieses Mal wieder zwei Anspieltipps aus dem Interview-Archiv von Ausgang Podcast. Das Thema Rapmusik haben wir im Interview mit Musikjournalist Julian Brimmers besprochen. Gemeinsam mit Videograph Benjamin Westermann hat er die Musik-Dokumentation We Almost Lost Bochum produziert.

Im ersten Interview haben wir über die Entstehung der Doku gesprochen. Nach dem die Kino-Tour abgeschlossen und die offizielle Blu-Ray produziert war, haben wir die beiden noch einmal eingeladen. Im zweiten Gespräch ging es unter anderem um die Finanzierung der Bluy-Ray und die Reaktionen auf die Hip Hop-Dokumentation.