Schlagwort: Anzug

DGS#38 – Niklas Hoppe – Vintagemode neu entdeckt

©Lutz Hilgers

Niklas Hoppe ist Modeblogger und schneidert autodidaktisch Vintagemode

Wenn man heute an Vintagemode denkt, könnte man sich eigentlich schon in den 1990er Jahren wieder finden. So ist es bei Niklas Hoppe allerdings nicht. Der Blogger hegt schon seit vielen Jahren eine Leidenschaft für die Mode der 1920er/30er und auch 1940er Jahre. Aber wie kommt man an solche Stücke?

Original Kleidungsstücke dieser Epoche findet man heute wahrscheinlich nur noch im Museum. Vielleicht auch als exklusive Sammlerstücke, die einen entsprechenden Preis haben. Sie taugen mit Sicherheit auch kaum noch zum täglichen Tragen. Wer authentische Vintagemode tragen möchte, muss schon ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Ein ganzer Anzug kann schon mal eine größere Investition bedeuten. Da ist dann auch die eigene Kreativität gefragt.

Woher kommt die Inspiration für seinen Kleidungsstil?

Inspiriert wird Niklas von verschiedenen Serien wie Peaky Blinders oder Downton Abbey und von Fotos und anderen Quellen im Internet. Mittlerweile trägt er seine Mode auch im Arbeits- und Privatleben. Da erntet er des öfteren schon mal verwunderte Blicke, wenn er von Kopf bis Fuß in 1920er-Outfit auf der Straße zu sehen ist. Die meisten setzen ja im Alltag eher auf Jeans und T-Shirt oder den Schlabberlook mit Turnschuhen. Niklas mag es, sich mit seiner Vintagemode abzuheben und hat sich aus der Not heraus auch das Nähen selbst beigebracht.

Frei nach dem Motto “Wenn du es nicht kaufen kannst, mach es einfach selbst”. Aber ist es denn eigentlich aufwendig Vintagemode selbst zu nähen? Niklas Hoppe erzählt uns wie er dazu kam, und wie sich das für ihn im Alltag anfühlt. Irgendwann begann er ebenfalls einen Blog zu schreiben und seine Erfahrungen mit der Mode zu teilen. Zusätzlich teilt er sein Wissen auch über Video-Tutorials auf seinem YouTube-Kanal. Auf Instagram und Facebook findet ihr außerdem auch Beiträge und Bilder zu Niklas’ Kreationen.

Im März 202o veröffentlichte Niklas gemeinsam mit Schneidermeister Sebastian Hoofs das Buch “Vintage Herrenmode selbst nähen” mit 16 Anleitungen für Herren-Kleidungsstücke aus den 1920er und 1930er Jahren.

Falls Ihr Anregungen für weitere Themen habt oder selbst eine Geschichte erzählen möchtet schreibt uns über “Kontakt

Unser Interview mit Sebastian Hoofs könnt ihr direkt im Anschluss an diese Folge hören. Wir freuen uns wenn ihr uns kostenlos auch über Facebook und Instagram folgt.



Zu hören im Podcast sind:


avatar Sebastian
avatar Toni
avatar Niklas

DGS#23 – Sebastian Hoofs – Auf den Leib geschneidert

Zu Besuch im Atelier Sebastian Hoofs zum Interview für Ausgang Podcast
© Sebastian Hoofs

Sebastian Hoofs hat eine Leidenschaft

Es ist nicht nur Leidenschaft, sondern Berufung. Sebastian ist nämlich Maßschneider aus Köln und kreiert in seinem eigenen Atelier in Köln-Stammheim vor allem Herrenmode. Inspiration bietet ihm vor allen Vintage-Mode der 1920er Jahre. Auch die moderne Variante ist aber möglich und wird häufiger angefragt. Den Kund*innen bleiben bei Sebastian Hoofs keine Wünsche offen.

Weiterlesen



Zu hören im Podcast sind:


avatar Sebastian
avatar Toni
avatar Sebastian Hoofs

HdW#7 – Maßnahmen für den Bücherwurm

HdW – 1 – Der Maßschneider

Wer ebenfalls Interesse an einem maßgeschneiderten Kleidungsstück hat, besucht einfach die Seite des Maßschneiders Dolzer. Es gibt deutschlandweit Filialen.

HdW – 2 – Die Bibliothek

Bibliotheken finden sich in der jeder kleinen, oder großen Stadt.
Für interessierte Kölner gibt es hier den Link zur Stadtbibliothek



Zu hören im Podcast sind:


avatar Sebastian
avatar Toni