DGS#45 – Sebastian Esser erklärt Steady

Sebastian Esser Krautreporter spricht im Interview von Ausgang Podcast über Steady
©Sebastian Esser

Sebastian Esser hilft mit Steady anderen Publizierenden mehr Geld für ihre Arbeit zu verdienen

Sebastian Esser ist Journalist und Gründer der Krautreporter. Sein neustes Projekt heißt Steady. Er ist selbst Journalist und hat für verschiedene Magazine geschrieben.
Leider hat die Magazin- und Zeitschriftenbranche das Problem, dass oft Magazine wieder verschwinden und die Redakteure sich dann eine Stelle suchen müssen. Und so musste auch Sebastian immer wieder mal den Arbeitgeber wechseln.
Am besten kann man es ändern, in dem man selber etwas macht. Eine dieser Unternehmungen ist zum Beispiel sein Projekt Krautreporter. Hier schreiben Journalisten unabhängig von Verlagen durch die direkte Beziehung zu den Lesern. Bei diesem Projekt hat er aber auch gelernt, dass es schwierig ist, Mitgliedschaften und deren Abrechnungen zu verwalten.

Aus journalisitischer Arbeit mehr Verdienst machen

Und so entstand sein neustes Startup. Es ist Steady und soll Journalisten und Publizisten ein als Bezahlsystem und zur Kundenbindung dienen.
Steady ist die Abkehr vom typischen Abo-System und soll auf andere Weise die Leser und auch Hörer an die Publizisten binden.
Blogger, Programmierer, Podcaster, also einfach jeder, der etwas erschafft und über Mitgliedschaften verwalten und monetarisieren möchte, kann mit Hilfe von Steady seine Ideen zu Geld machen.

Wie Steady entstand, erklärt uns Sebastian Esser in dieser Folge von “Die Gesprächsvollzieher”

Wir freuen uns immer über Feedback oder eure persönlichen Geschichten. Diese könnt ihr gerne via Mail an mail@ausgangpodcast.de an uns schicken. Zusätzlich erreicht ihr uns auf Facebook oder Instagram.

Falls ihr Publizierende seid, könnt ihr euch Steady mal genauer ansehen.



Zu hören im Podcast sind:


avatarSebastian
avatarToni