Schlagwort: Mike Litt WDR2

DGS#32.2 – Mike Litt – Der einsamste DJ der Welt Teil 2

©now68

Mike Litt – ein Amerikaner in Dorsten?

In Dortsten wuchs Mike Litt auf, nachdem ihn seine Mutter bei seiner Oma im Ruhrgebiet ließ und nie wieder zurück kam. Für Außenstehende mag dies schlimm klingen, Mike jedoch hat mit diesem Thema Frieden gemacht.

Er wurde in Washington geboren und verbrachte seine Kindheit und frühe Jugend in einer Klosterschule. Dort kam er mit Laubsägearbeiten in Berührung, die er mit Vergnügen ausführte. Irgendwann wird man der Laubsäge jedoch überdrüssig und Mike Litt widmete sich der Musik und fand als “DJ” seine erste “Anstellung” bei der freitäglichen “Klosterdisko”.

In den Ferien verdiente er sich wie im Ruhrpott üblich, in einer Steinfabrik erstes Geld und kam später zur Lokalzeitung. Hier begann sein journalistischer Weg und sein großes Interesse an Musik sollte ihn auch irgendwann zum Radio führen. Der WDR suchte Anfang der 90 Jahre noch Personal und ein erstes Vorsprechen erfüllte die Verantwortlichen mit Skepsis.

Mike war nicht der geborene Moderator, aber konnte mit Charakter punkten. Er war beim Radio angekommen und machte Musiksendungen. Als Musikjournalist durfte er viele Größen aus der Musikbranche treffen und auch interviewen. Der Zufall wollte es, dass der Jugendsender 1Live irgendwann einen Moderator für die Sendung an Heiligabend suchte. “Der einsamste DJ der Welt” wurde geboren und Mike machte die Sendung über 20 Jahre lang. Im Jahr 2019 gab er dann seinen Abschied bekannt.  Mike ist weiterhin im “Club der Republik” bei Deutschlandfunk Nova zu hören und wochentags bei WDR2.

Mike Litt hat natürlich eine Homepage:

http://www.mikelitt.de

Sofern ihr Kontakt zu uns aufnehmen wollt, macht das unter mail@ausgangpodcast.de

Viele weitere Interviews haben wir für euch könnt ihr HIER abrufen.



Zu hören im Podcast sind:


avatar Sebastian
avatar Toni
avatar Mike Litt

DGS#32.1 – Mike Litt – Der einsamste DJ der Welt

©now68

Mike Litt war zwei Jahrzehnte der einsamste DJ der Welt

Der gebürtige Amerikaner kam als Kind nach Dorsten und wuchs dort bei seiner Großmutter auf. Wie kommt man denn von Amerika ins Ruhrgebiet? Das haben wir uns natürlich auch gefragt. Die Antwort gibt Mike Litt in unserem Interview. Der junge Mike besuchte eine Klosterschule wo er schon früh Platten auflegte und als “DJ” begann. Außerdem entdeckte er auch die Lust am Schreiben und begann später die Arbeit bei der Lokalzeitung.

Weiterlesen



Zu hören im Podcast sind:


avatar Sebastian
avatar Toni
avatar Mike Litt